Außer Spesen nichts gewesen - Spielabbruch in Strausberg
Autor: Bernhard Knothe am 20.08.2017 - 00:00
Logo FC Anker WismarWegen eines heftigen Gewitters musste die Oberligapartie zwischen FC Strausberg und FC Anker Wismar beim Stand von 0:1 abgebrochen werden. Ein Nachholtermin steht derzeit noch nicht fest.

Es schien für die Gäste alles gut zu laufen, denn nach starkem Beginn lag der FC Anker bei seinem Auswärtsspiel in Strausberg schnell mit 1:0 in Führung. Nach einem schönen Angriff über Kevin Mbengani und Ivanir Rodrigues setzte Angreifer Sebastian Schiewe die Eingabe von Rodrigues per Kopf in die Maschen. Doch in der 34. Minute musste der gut amtierende Unparteiische Max Burda (Berlin) die Partie auf Grund eines starken Gewitters, das direkt über Strausberg lag, unterbrechen.

In der Spielpause kam dann aber das Unwetter hinterher, denn es gab danach sinnflutartige Regenfälle. Nach knapp 45 Minuten entschied der Unparteiische in Absprache mit beiden Trainern, die Partie abzubrechen.

Für die Ankerelf steht nun am nächsten Sonnabend um 14 Uhr das nächste Ober­li­ga­punkt­spiel vor der Tür. Zu Gast ist dann Oberligaaufsteiger SC Staaken 1919.

Platz unter Wasser

Die Unparteiischen und die Trainer beim Begutachten des Platzes in der Energie-Arena  Foto: Andreas Knothe



FC Strausberg spielte mit: Jäschke - Karim, Hinz, Vogt, Angerhöfer, Kemter, Hohlfeld, Rötzscher, Barlage, Tuchtenhagen, Istvanic

FC Anker spielte mit:
Mißner – Bode, Unversucht, Vierling – Abdulai, Ostrowitzki – Ottenbreit, Wahab, Rodrigues – Schiewe, Mbengani



Gesehen  108 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 


DIE LIGEN 1
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken, Spielerkader:
Regionalliga Nord
Regionalliga Nordost
Oberliga Niedersachsen
Oberliga Nordost Nord

DIE LIGEN 2
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken:
Hamburg-Liga
Bremen-Liga
Schleswig-Holstein-Liga




DIE FUSSBALLECKE
auf Twitter: @die_fube

 


Startseite Impressum Kontakt