VfV06-Präsidium und sportliche Leitung wollen gemeinsam sportliche Situation verbessern
Autor: VfV06 am 22.08.2017 - 21:22
Logo VfV 06 HildesheimDer VfV Borussia 06 Hildesheim reagiert auf die sportliche Krise zum Saisonstart und will das Regionalligateam bis zum Ende der Transferzeit am 31. August weiter verstärken. Neben den zwei Zugängen Yusuf Kilic und Lukasz Staron sollen mindestens zwei weitere Spieler folgen, die der verunsicherten jungen Mannschaft die notwendige Stabilität und Robustheit im Abstiegskampf verleihen sollen.

Gleichzeitig setzt die Vereinsführung auf personelle Stabilität in der sportlichen Leitung. „Wir wissen um die begrenzten Möglichkeiten, die wir im Gegensatz zu anderen Viertligateams haben, aber wir wollen uns mit allen Kräften der Herausforderung stellen, auch künftig Regionalligafußball in Hildesheim anbieten zu können“, sagte Präsident Michael Salge. Insbesondere bestehende organisatorische und strukturelle Defizite wolle die Klubführung nun verstärkt angehen, um damit künftig eine bessere Wettbewerksfähigkeit auf dem sportlichen Sektor zu erreichen.

Jetzt erst Recht, lautet der Tenor einer Aussprache zwischen Vereinsführung und sportlicher Leitung. Der missglückte Saisonstart wurde analysiert und die Kaderplanung kritisch beleuchtet. Die offensichtlichen Fehler wurden eingeräumt und sollen nun schnellst möglich korrigiert und die sportliche Situation sichtbar verbessert werden. Ansonsten gilt es, die Mannschaft mental aufzubauen und auf die kommenden harten Wochen einzuschwören. „Der Abstiegskampf wird brutal, aber der Abstieg ist erst Anfang Mai entschieden, nicht Ende August“, so Präsident Salge.



Gesehen  227 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 


DIE LIGEN 1
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken, Spielerkader:
Regionalliga Nord
Regionalliga Nordost
Oberliga Niedersachsen
Oberliga Nordost Nord

DIE LIGEN 2
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken:
Hamburg-Liga
Bremen-Liga
Schleswig-Holstein-Liga




DIE FUSSBALLECKE
auf Twitter: @die_fube

 


Startseite Impressum Kontakt