VfB Lübeck: Stefan Schnoor wird Sportdirektor
Autor: VfB Lübeck am 28.08.2017 - 00:11
Logo VfB LübeckDer VfB Lübeck hat den bislang vakanten Posten des Sportdirektors besetzen können. Die Verantwortlichen haben sich am heutigen Sonntagabend abschließend mit Ex-Profi Stefan Schnoor über die Vertragsmodalitäten geeinigt. Stefan Schnoor wird seine Tätigkeit bereits am kommenden Dienstag aufnehmen.

Der gebürtige Neumünsteraner bringt Erfahrung aus 277 Bundesligaspielen für den Hamburger SV und den VfL Wolfsburg mit. Hinzu kommen 60 Einsätze in der Premier League für Derby County sowie weitere Einsätze im UEFA-Cup und DFB-Pokal. Als TV-Experte erreichte Stefan Schnoor auch nach seiner aktiven Laufbahn die Fußballfans an den Bildschirmen. Beim VfB Lübeck findet er nun den Einstieg in ein neues Tätigkeitsfeld.

„Der VfB Lübeck ist ein traditionsreicher, ambitionierter Verein, dessen Werdegang ich schon seit geraumer Zeit verfolge und dem ich nun bei den nächsten Entwicklungsschritten sehr gerne helfen möchte“, so Stefan Schnoor. „Ich glaube, dass wir wechselseitig sehr gut voneinander profitieren werden.“

„Stefan bringt reichhaltige Profi-Erfahrung und ein großes Netzwerk mit ein und wird künftig die Schnittstelle zwischen Mannschaft und Trainerteam und dem Vorstand bilden“, berichtet Vorstandssprecher Thomas Schikorra. „Wir freuen uns sehr, dass wir Stefan für uns gewinnen konnten.“


Gesehen  289 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 


DIE LIGEN 1
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken, Spielerkader:
Regionalliga Nord
Regionalliga Nordost
Oberliga Niedersachsen
Oberliga Nordost Nord

DIE LIGEN 2
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken:
Hamburg-Liga
Bremen-Liga
Schleswig-Holstein-Liga




DIE FUSSBALLECKE
auf Twitter: @die_fube

 


Startseite Impressum Kontakt