Leipzig: Ortsderby am Feiertag
Autor: Lok Leipzig am 27.10.2017 - 14:04
Leipziger Traditionsduell am 22. November 2017

Logo 1. FC Lokomotive LeipzigDer Nordostdeutsche Fußballverband hat am Donnerstag in Absprache mit den Polizeibehörden und den Medienanstalten das Regionalligapunktspiel des 1. FC Lokomotive Leipzig gegen die BSG Chemie Leipzig auf Mittwoch, den 22. November 2017, terminiert. Anstoß am Buß- und Bettag (in Sachsen offizieller Feiertag) ist um 14:05 Uhr im Bruno-PlacheStadion in Leipzig-Probstheida.

Für alle, die schon ein Kombiticket erworben haben und nun das Spiel leider nicht verfolgen können, bietet der Club im Rahmen der Kulanz eine Umtauschmöglichkeit an. Vom 1. bis 10. November können im Fanshop Schlossgasse Kombitickets gegen einen Gutschein für zwei andere Punktheimspiele nach Wahl der aktuellen Saison getauscht werden. Dabei erfolgt keine Auszahlung von Restguthaben bzw. besteht kein Anspruch auf den selben Tribünenplatz. Wer in diesem Zeitraum nicht in Leipzig weilt, kann den Fanshop auch unter fahrkarte@lok-leipzig.com kontaktieren.

Eine Austragung des Spiels am Wochenende 09./10. Dezember 2017 kann wegen gleichzeitig stattfindender Fußballspiele bei RasenBallsport Leipzig, in Zwickau und in Aue von der sächsischen Polizei nicht abgesichert werden. Der 1. FC Lokomotive Leipzig bedauert deshalb die Terminverschiebung für seine Fans, muss diese jedoch akzeptieren, da sie durch die Spielordnung abgedeckt ist.

Das Leipziger Derby hat eine besondere Historie, welcher alle Beteiligten besondere Aufmerksamkeit schenken müssen. Dies bedeutet jedoch auch Einschränkungen und insbesondere eine nachhaltige Planung. Deshalb fordert der 1. FC Lok Leipzig die handelnden Personen der Verbände und Institutionen auf, eine bessere Abstimmung zwischen den einzelnen Protagonisten bereits vor Saisonbeginn vorzunehmen.

Nichtsdestotrotz konnte die Loksche bereits über 3.300 Tickets im Vorverkauf absetzen. Karten für das Spiel aller Spiele gibt es weiterhin an allen bekannten Vorverkaufsstellen. 

Für den Kartenverkauf gelten weiterhin folgende Informationen:
  • Derbykarten sind nur in Kombination mit einem Ticket gegen den FSV Fürstenwalde oder dem Berliner AK erhältlich (gilt auch an der Tageskasse)
  • Jeder Fan kann so viele Tickets kaufen, wie er möcht
  • Trotz Vorverlegung gelten selbstverständlich zum Derby auch die Rückrundensaisonfahrkarten
  • Das Punktspiel gegen den Berliner AK wird auf Sonntag, den 26. November, verschoben. Anstoß ist um 13:30 Uhr.
Präsident Thomas Löwe freut sich „auf das erste Derby in unserem Bruno seit einer gefühlten Ewigkeit. Nach zwei Siegen in Leutzsch freuen wir uns nun auf den Besuch unserer alten Rivalen.“

Geschäftsführer Martin Mieth: „Wir sind froh, dass wir den Termin endlich bekommen haben, aber leider nicht zu unserer Zufriedenheit. Die Austragung des Spiels am Buß- und Bettag ist natürlich für unsere vielen auswärtigen Fans ein großes Problem. Den Unmut einiger Fans können wir daher verstehen, weshalb wir das Umtauschrecht anbieten. Grundsätzlich können unsere Fans versichert sein, dass wir alles erdenkliche tun, um außerplanmäßige Spielverlegungen aufgrund von Parallelspielen zu vermeiden. Deshalb teilen wir dem Verband immer vor Saisonbeginn unsere Hinweise in Bezug auf bestimmte Spielkonstellationen während der Saison mit und besprechen diese auch auf den Staffeltagungen. Leider sind uns hier aber die Hände gebunden, da die Entscheidungen der Institutionen u.a. der Spielbrisanz, Interesse der Medienanstalten und der Ligazugehörigkeit geschuldet sind. Auf diese haben wir wenig Einfluss.“



Gesehen  60 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 


DIE LIGEN 1
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken, Spielerkader:
Regionalliga Nord
Regionalliga Nordost
Oberliga Niedersachsen
Oberliga Nordost Nord

DIE LIGEN 2
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken:
Hamburg-Liga
Bremen-Liga
Schleswig-Holstein-Liga




DIE FUSSBALLECKE
auf Twitter: @die_fube

 


Startseite Impressum Kontakt