Kopfgrafik


VfB Lübeck verpflichtet Kresimir Matovina
Autor: VfB Lübeck am 07.05.2018 - 23:55
Logo VfB LübeckDer zweite Neuzugang ist perfekt: Kresimir Matovina wechselt vom Regionalligisten SC Wiedenbrück an die Lohmühle und wird bis mindestens 2020 für den VfB Lübeck auflaufen. „Kresimir ist auf der Linksverteidigerposition zu Hause, kann aber auch jede Position davor spielen“, beschreibt Sportdirektor Stefan Schnoor den Neuen. „Er bringt Dynamik und einen sehr guten linken Fuß mit und ist zudem taktisch top ausgebildet.“

Der 25-jährige Kroate wechselte 2014 aus seiner Heimat, in der er für NK Vinogradar unter anderem neun Zweitligaspiele absolvierte, in die zweite Mannschaft von Union Berlin. Von Januar 2015 an lernte er dann die Regionalliga Nord kennen, kam bis zum Sommer 2017 zu 58 Punktspieleinsätzen für den BSV Rehden (5 Tore), ehe es ihn weiter zum SC Wiedenbrück zog. Für den derzeitigen Tabellenfünften der Regionalliga West brachte er es im bisherigen Saisonverlauf auf 23 Einsätze und erzielte dabei drei Tore.

„Der VfB Lübeck ist ein Traditionsverein, der nicht nur im Norden seinen Namen hat, sondern deutschlandweit bekannt ist. Sowohl der Verein als auch ich haben mit der Rückkehr in den professionellen Fußball die gleichen ambitionierten Ziele,“, beschreibt Matovina. „Die Stadt kenne ich zwar noch nicht, dafür aber durch die Spiele mit dem BSV Rehden das wunderbare Stadion mit seiner Atmosphäre. Da freue ich mich riesig drauf“, so der Linksverteidiger, und fügt mit einem Augenzwinkern an: „Verloren habe ich in diesem Stadion nie, das darf gern so bleiben.“


Gesehen  71 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 


DIE LIGEN 1
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken, Spielerkader:
Regionalliga Nord
Regionalliga Nordost
Oberliga Niedersachsen
Oberliga Nordost Nord

DIE LIGEN 2
Ergebnisse, Tabellen, Statistiken:
Hamburg-Liga
Bremen-Liga
Schleswig-Holstein-Liga




DIE FUSSBALLECKE
auf Twitter: @die_fube



Startseite Impressum Kontakt