Kopfgrafik


Lok Leipzig verstärkt Defensive
Autor: Lok Leipzig am 09.05.2018 - 11:59
Benjamin Kirsten bleibt weitere zwei Jahre

Logo 1. FC Lokomotive LeipzigDer 1. FC Lok macht weiter Nägel mit Köpfen und holt mit Kevin Schulze den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Zudem verlängerte Stammtorwart Benjamin Kirsten seinen Vertrag um weitere zwei Jahre.

Spieler

Kevin Schulze
Foto: Lok Leipzig

Der 26-Jährige Kevin Schulze wechselt zum 1. Juli 2018 vom FSV Wacker Nordhausen zu den Probstheidaern und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Gebürtig in Niedersachsen (Wittingen) soll der 1,89 Meter große Abwehrmann die rechte Seite beackern, kann aber auch im Defensivverbund auf allen Positionen spielen.

In der Nachwuchsabteilung des VfL Wolfsburg begann er seine Karriere, absolvierte zwei Länderspiele für Deutschlands U19 und sammelte bei der SpVgg Greuther Fürth, Holstein Kiel und beim FSV Wacker Nordhausen viel Erfahrung in der 3. und 4. Liga (insgesamt 179 Partien).

Benjamin Kirsten steht seit November 2016 in Probstheida unter Vertrag, den er nun um weitere zwei Jahre verlängerte. Der 30-Jährige absolvierte von 2008 bis 2015 74 Zweit- und 45 Drittliga-Partien für die SG Dynamo Dresden. Danach war er knapp vier Monate beim niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen aktiv, versuchte anschließend sein Glück in den USA. Sportdirektor Rüdiger Hoppe betonte, dass der gebürtige Riesaer in den Zukunftsplanungen des Vereins eine sehr große Rolle spiele und er ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft sei.



Gesehen  87 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 




Startseite Impressum Kontakt