Kopfgrafik


Anker Wismar gewinnt bei Strand 08
    Meldungen

Anker Wismar gewinnt bei Strand 08

Autor: Bernhard Knothe am 08.07.2018
Trainer Adigo setzt sechs Testspieler ein

Logo FC Anker WismarFast schon traditionell testet der NTSV Strand 08 seine Form gegen den FC Anker Wismar. Nachdem es in den letzten Oberliga-Duellen im März eine 2:3- und eine herbe 2:7-Pleite gab, verloren die „Strandpiraten“ dieses Mal mit 1:2. Beide Teams stehen am Beginn ihrer Vorbereitung.

Während die Partie in Timmendorfer Strand für den FC Anker Wismar nach einer harten Trainingswoche das erste Testspiel war, hatten die Hausherren am letzten Wochenende bereits ein Heimturnier bestritten. Dabei hat der NTSV Strand 08 das eigene Volker-Popp-Turnier erfolgreich bestritten. Der Oberliga-Meister setzte sich im Finale überraschend gegen den dänischen Erstdivisionär BK Fremad Amagar Kopenhagen durch. Das Tor des Tages beim 1:0 erzielte Vize-Kapitän und Ex-Lübecker Marcello Meyer per Strafstoß.

Dass beide Vereine noch auf der Suche nach einer schlagkräftigen Formation für die neue Saison sind zeigt die Tatsache, dass insgesamt elf Testspieler auf dem Spielberichtsbogen standen. Natürlich wollten sich sie Hausherren für die beiden letzten Niederlagen revanchieren und hatten bereits in der 3. Minute die erste Möglichkeit. Nach einer Ecke von Jannik Gerlach beförderte Marcus Steinwarth die Kugel volley über das Ankertor.

Aber auch der FC Anker hatte seine Möglichkeiten. Ein Schuss von Tshomba Oliveira wurde zur Ecke geklärt (15.), kurz danach strich ein Kopfball von Philipp Ostrowitzki nach einer Rodrigues-Ecke über den NTSV-Kasten. Steinwarth aus 25 Metern (28.) und zweimal Jannik Gerlach hatten noch gute Möglichkeiten für die Strandpiraten, aber es ging mit einem torlosen Remis in die Pause.

Direkt nach dem Wiederanpfiff in der Strand-Arena brachte Neuzugang Sergen Tarim die Ostholsteiner mit einem herrlichen 25-Meter-Schuss mit dem linken Fuß genau in den Winkel mit 1:0 in Führung (47.). Danach hatten die Hausherren Feldvorteile, doch die Ankerabwehr ließ sich nicht ein zweites Mal bezwingen.

In den letzten dreißig Minuten bestimmten die Hansestädter dann die Partie. Der eingewechselte Mechhidan Maachou erzielte nach Vorarbeit des zur Pause ins Spiel gekommenen Johannes Plawan den Ausgleich (74.), bevor Plawan selbst sieben Minuten später das Siegtor erzielte. Er nutzte einen Fehler von NTSV-Schlussmann Denis Klassen eiskalt aus. Doch das Team von Trainer und Mäzen Frank Salomon steckte noch nicht auf und zwischen der 87. und 90. Minute hatten die Randlübecker innerhalb von drei Minuten gleich sieben (!) Eckbälle hintereinander. Doch die Hintermannschaft des FC Anker ließ sich nicht überraschen und hielt den 2:1-Erfolg fest.


Spielszene

Testspieler Inaki Sanchez (Mitte) im „Dreikampf”



Schon nach den ersten Minuten ahnte Strands Teamchef Frank Salomon nichts Gutes. „Man hat der Mannschaft die harte Trainingswoche deutlich angemerkt“, resümierte er später. „Es fehlte am läuferischen Vermögen.“ Das sei aber normal in der Vorbereitung.

Auch Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo sah es ähnlich. „Wir haben sechs Probespieler eingesetzt, da war es klar, dass nicht alles optimal laufen konnte. Am Ende hat mein Team das Spiel aber noch gedreht und das war ein schönes Gefühl. Wir wollten von Beginn an agieren, nicht reagieren. Das hat nur nach dem Rückstand eine Zeitlang nicht geklappt, aber am Ende haben wir uns für unsere Mühen noch belohnt“, so Adigo.

Für das Ankerteam gehen die Vorbereitungsspiele bereits am Mittwoch weiter, dann gastieren die Hansestädter ab 19 Uhr bei Verbandsligisten Eichholzer SV.

Terminiert wurden auch die Spiele der 1. Halbserie der Oberliga. Der FC Anker startet am Sonntag den 05. August um 14 Uhr mit einem Heimspiel in seine 10. Oberligasaison. Fünf Tage später folgt am Freitag ab 19 Uhr das Auswärtsspiel beim Torgelower FC Greif.

FC Anker Wismar: Galac (46. Seide) – Ottenbreit (46. Momo), Bode, Ney, Sanchez – Ostrowitzki, Schiewe, Rodrigues (66. Maachou) – Lima (75. Pratsler), Oliveira, Dagnet (46.Plawan). Trainer: Christiano Dinalo Adigo

Tore: 1:0 Tarim Sergen (47.), 1:1 Mechhidan Maachou (74.), 1:2 Johannes Plawan (81.)

Schiedsrichter/in: Andreas Rabe - Assistenten: Dirk Thomas & Bernd Frank Badorrek (Alle LV Schleswig-Holstein)

Zuschauer: 50

Text und Foto: Bernhard Knothe





Werbung



Gesehen109 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück




Startseite Impressum Kontakt