Kopfgrafik


Havelser hoffen auf Pokalrevanche gegen Lupo Martini Wolfsburg
    Meldungen

Havelser hoffen auf Pokalrevanche gegen Lupo Martini Wolfsburg

Autor: TSV Havelse am 07.08.2018
Logo TSV HavelseWenn der TSV Havelse am morgigen Mittwochabend, den 08. August, um 19 Uhr im Wilhelm-Langrehr-Stadion im Krombacher-Niedersachsenpokal (3. Liga + Regionalliga) auf Regionalligaaufsteiger Lupo Martini Wolfsburg trifft, heißt es für die Garbsener, Revanche zu nehmen. Im letzten Jahr musste der TSV eine bittere Niederlage bereits in der 1. Runde des Pokals – und zwar bei Lupo Martini Wolfsburg nach Elfmeterschießen – hinnehmen.

Mit Andrea Rizzo und Marcel Kohn trifft die Mannschaft von Cheftrainer Christian Benbennek zudem auf zwei Ex-Havelser, die sich womöglich besonders auf die Rückkehr ins Wilhelm-Langrehr-Stadion freuen werden.

Auch der TSV freut sich auf das Spiel, hofft auf viele Zuschauer und wird alles dafür tun, in die nächste Runde des Pokals einzuziehen. Genau dann genießt der Sieger der morgigen Partie Heimrecht. Der Gegner für die nächste Runde steht auch schon fest und ist kein Geringerer als der 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Ein Sieg des TSV über Lupo wäre also gleichbedeutend mit einem weiteren Derby im Wilhelm-Langrehr-Stadion.

Zuletzt freute sich der TSV Havelse über den 3:2-Derbysieg gegen den Nachbarn am 01. August vor über 700 Zuschauern. Ein weiteres Derby soll aus Havelser Sicht also unbedingt folgen.

Wichtige Info für die Zuschauer: Die Dauerkarten besitzen für die Pokalspiele keine Gültigkeit. Insofern stehen genügend Tickets an den Tageskassen zur Verfügung, die bereits um 17:30 Uhr geöffnet werden.





Werbung



Gesehen146 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück




Startseite Impressum Kontakt