Kopfgrafik
SV Meppen steht nach Sieg beim VfB Oldenburg im Viertelfinale
Meldungen

SV Meppen steht nach Sieg beim VfB Oldenburg im Viertelfinale

Autor: NFV am 15.08.2018
Logo Krombacher NiedersachsenpokalIm Krombacher-Niedersachsenpokal der 3. Liga und Regionalliga ist in der Qualifikationsrunde eine weitere Begegnung ausgetragen worden. Dabei unterlag der VfB Oldenburg dem SV Meppen mit 0:1 (0:1). Die Mannschaft von Christian Neidhart muss nun im Viertelfinale am 3. Oktober beim SSV Jeddeloh antreten.

Der Tabellendreizehnte der Regionalliga Nord konnte dem derzeitigen Fünfzehnten der 3. Liga vor 2741 Zuschauern lange Zeit erfolgreich Paroli bieten. Erst als der Oldenburger Jeffrey Volkmer in der 64. Spielminute mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste, kippte die Partie. Nur drei Minuten später verwandelte Max Kremer einen Foulelfmeter, nachdem Schiedsrichter Franz Bokop ein Foulspiel von Oldenburgs Joshua König an Steffen Puttkammer geahndet hatte. Es sollte das Tor des Tages bleiben.

Die Qualifikationsrunde wird bereits heute mit zwei weiteren Begegnungen abgeschlossen:

Lüneburger SK Hansa – Eintracht Braunschweig (18.30 Uhr)
VfL Oldenburg – VfL Osnabrück (19 Uhr)

Im Viertelfinale am Mittwoch, 3. Oktober kommt es zu folgenden Begegnungen:

TSV Havelse – 1. FC Germania Egestorf-Langreder (14 Uhr)
SV Drochtersen/Assel – Sieger aus LSK Hansa/Eintracht Braunschweig (15 Uhr)
Sieger VfL Oldenburg/VfL Osnabrück – BSV SW Rehden (15 Uhr)
SSV Jeddeloh II – SV Meppen (15 Uhr)

Alle Ergebnisse und Torschützen





Werbung



Gesehen638 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück
0 Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.