Kopfgrafik


Lüneburger SK verpflichtet drei neue Spieler und einen neuen Team-Manager
Autor: LSK/He/Fube am 01.09.2018 - 13:43
Logo Lüneburger SK Hansa Kurz vor dem Ende des Transferfensters hat der Lüneburger SK Hansa sein Team noch einmal verstärkt. Aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team war das notwendig geworden. Dagegen werden Marvin Kehl und Dominik Böttcher den LSK verlassen.

Letzter Neuzugang ist der 20jährige Utku Sen aus dem Zweitliga-Team von Holstein Kiel. Der Mittelstürmer unterschrieb beim LSK einen 1-Jahres-Vertrag, unmittelbar bevor das Transfer-Fenster geschlossen wurde. Er bestritt mehr als 80 Spiele in den B- und A- Junioren-Bundesligen Nord/Nordost und ein Spiel in der 2. Liga.

Eine Verstärkung für die Abwehr ist Michael Ambrosius aus der U23 des FC St. Pauli. Der 22jährige spielte bei den Hamburgern auf der Position des rechten Verteidigers und ist dort eine weitere Alternative für LSK-Trainer Rainer Zobel, der in den vergangenen Spielen sein Team mehrfach umstellen musste, weil ihm aufgrund der verletzten Spieler nur noch wenige Akteure zur Verfügung standen. Michael Ambrosius ist der Bruder von Stephan Ambrosius, der für den Hamburger SV in der 2. Liga spielt.

Dritter im Bunde ist der 19jährige Enes Sejdi aus der U19 des Chemnitzer FC, der an die 1. Mannschaft des LKSK herangeführt werden soll. Sein bisheriger Stammplatz war der rechte Außenverteidiger.

Dagegen haben Marvin Kehl und Dominik Böttcher den LSK verlassen. Marvin Kehl hat sich dem PSV Neumünster (Flens-Oberliga) angeschlossen und wird sich verstärkt seinem Studium widmen. Dominik Böttcher ist in die Hamburg-Liga zum Niendorfer TSV gegangen.

Neu im Umfeld der Regionalliga-Mannschaft ist Thorsten Jaskolla, im Lüneburger Fußball kein Unbekannter. Er wird die Position des Team-Managers übernehmen, nachdem Janine Schlichting den LSK verlassen hat.



Gesehen  447 Aufrufe   Druckversion  Druckversion  









 




Startseite Impressum Kontakt