Kopfgrafik


VfB Oldenburg stellt Trainer-Duo frei
    Meldungen

VfB Oldenburg stellt Trainer-Duo frei

Autor: VfB Oldenburg am 10.09.2018
Elia und Demir übernehmen Verantwortung

Logo VfB OldenburgDer VfB Oldenburg hat Stephan Ehlers mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Cheftrainer der Regionalliga-Mannschaft entbunden. Mit ihm wird auch Co-Trainer Christian Thölking freigestellt. Vorerst werden Marco Elia und Cumhur Demir das Training leiten und die Mannschaft auf das nächste Spiel gegen Holstein Kiel II am kommenden Sonntag, 16. September, vorbereiten.

Die Mitglieder von Aufsichtsrat, Vorstand, Geschäftsführung und sportlicher Leitung sind nach einer intensiven Analyse der Entwicklung zu dem einstimmigen Entschluss gekommen, dass die Mannschaft einen neuen Impuls benötigt. „Wir müssen einfach konstatieren, dass wir unsere eigenen Ansprüche nicht erfüllen. Der Trend der letzten Spiele ist negativ. Dem wollen wir durch diese Entscheidung entgegenwirken“, sagt Andreas Boll, sportlicher Leiter der Blauen.

Der VfB ist Stephan Ehlers und Christian Thölking gleichwohl sehr dankbar für ihr Engagement. „Beide haben vor etwas mehr als einem Jahr eine Mannschaft in einer schwierigen Situation übernommen. Am Ende ist es ihnen gelungen, die Regionalliga zu erhalten. Obwohl wir im Sommer den Kader dann nachhaltig verändert haben, sind die Ergebnisse nicht so eingetreten, wie wir sie uns erhofft hatten. Fußball ist letztlich vor allem auch ein Ergebnissport“, betont der Sportliche Leiter.

Das bisher nicht zufriedenstellende Abschneiden – der VfB hat erst ein Saisonspiel gewonnen und ist nach acht Spieltagen Tabellensechzehnter – sei allerdings nicht allein den Trainern vorzuwerfen. „Wir nehmen ganz klar auch die Mannschaft in die Pflicht. Die Spieler sind jetzt gefordert. Es geht hier nicht um persönliche Befindlichkeiten, sondern einzig und allein um den Erfolg des VfB Oldenburg. Da hat jeder sein Ego hintenan zu stellen und muss sich kritisch hinterfragen, ob er auch alles für den gemeinsamen Erfolg investiert.“

Stephan Ehlers stand seit dem 29. August 2017 in insgesamt 37 Punktspielen als Cheftrainer an der Seitenlinie. Davon hat der VfB elf Spiele gewonnen, 15 verloren und elfmal wurden die Punkte geteilt. Mit Christian Thölking hat Ehlers bereits in der Jugend des JFV zusammengearbeitet. „Christian hat eine lange Geschichte im VfB, mit dem er sich immer identifiziert hat. Auch deshalb möchten wir ihm perspektivisch die Möglichkeit geben, etwa im Jugendbereich, seine Trainerausbildung mit dem VfB fortzusetzen“, betont Andreas Boll.

Marco Elia und Cumhur „Schoko“ Demir leiten bereits am Montagabend die erste Trainingseinheit. Echtes Neuland betreten sie dabei nicht. Marco Elia hat in der vergangenen Saison sehr erfolgreich mit der zweiten Mannschaft des VfB gearbeitet und parallel dazu seine Trainer-A-Lizenz erworben.

Cumhur Demir wiederum hat über viele Jahre die Trainerverantwortung beim Türkischen SV getragen und hatte maßgeblichen Anteil am damaligen Erfolg des Oldenburger Stadtteilclubs. Darüber hinaus hat sich der ehemalige VfB-Spieler in der jüngeren Vergangenheit im Scouting für den VfB Oldenburg engagiert. „Marco und Cumhur haben Erfahrung als Trainer und Spieler. Beide kennen die Mannschaft gut und wissen, wo sie den Hebel ansetzen wollen“, sagt Andreas Boll. Man sei davon überzeugt, dass es Marco Elia und Cumhur Demir gelingen wird, Blockaden zu lösen und die Mannschaft optimal auf das Spiel am Sonntag, gegen Holstein Kiel II, vorzubereiten.

Trainerduo

Cumhur Demir (links) und Marco Elia - Foto: VfB Oldenburg



Werbung



Gesehen339 mal angesehen  |  Druckversion Druckversion  |  Zurück




Startseite Impressum Kontakt