Kopfgrafik
Meldungen

TSV Havelse verpflichtet Norman Quindt

Autor: TSV Havelse/Fube am 30.03.2020
Logo TSV HavelseRegionalligist TSV Havelse hat Torhüter Norman Quindt unter Vertrag genommen. Der 23-jährige trainiert bereits seit Anfang Februar bei den Garbsenern und hat einen Vertrag bis zum 30.06.2021 unterschrieben. Zuletzt stand der gebürtige Hamelner für den FSV Union Fürstenwalde und die Sportfreunde Lotte unter Vertrag.

Serkan Rinal hört auf

Autor: VfB Lübeck am 28.03.2020
Logo VfB LübeckDie U23 des VfB Lübeck wird mit einem neuen Trainerteam in die Saison 2020/21 gehen. In guten und vertrauensvollen Gesprächen teilte Serkan Rinal unserem Sportdirektor Rocco Leeser mit, dass er das Angebot des VfB auf eine Weiterbeschäftigung nicht annehmen wird und Platz machen möchte.

NFV startet eFootball-Liga als Pilotprojekt mit den 18 Vereinen seiner Oberliga

Autor: NFV am 27.03.2020
Logo NFV E-footballDie Coronavirus-Pandemie lässt den Spielbetrieb in Niedersachsen bis auf weiteres, mindestens bis zum 19. April 2020 ruhen. In diesem Zeitraum wird der Niedersächsische Fußballverband (NFV) in Form eines Pilotprojekts erstmals einen Ligabetrieb im eFootball stattfinden lassen. Ab April können die 18 Vereine der Oberliga Niedersachsen online bei FIFA 20 auf der Playstation einen „eFootballMeister“ untereinander ausspielen. Es bleibt dabei: Ein Ball verbindet auch in schwierigsten Zeiten.

U19-Spieler Jannis Neugebauer bleibt beim TSV Havelse

Autor: TSV Havelse/Fube am 27.03.2020
Logo TSV HavelseDer Kapitän der Havelser U19-Regionalliga-Mannschaft hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2022 unterschrieben. Jannis Neugebauer spielt bereits seine dritte Saison in Garbsen und ist ein weiterer Beweis für die hervorragende Nachwuchsarbeit beim TSV.


HFV wird die Fortsetzung der Saison in enger Abstimmung mit der Stadt besprechen

Autor: HFV am 27.03.2020
Logo Hamburger Fußball VerbandWie bekannt ist der Spielbetrieb im Hamburger Fußball-Verband (HFV) bis zum 30.04.2020 ausgesetzt. In einer Videokonferenz des HFV-Präsidiums am 26.03.2020 wurde über verschiedene Szenarien gesprochen und festgelegt, dass der HFV in der 16. Kalenderwoche Kontakt mit dem Sportamt aufnehmen wird, um abzuklären, ob es neue Erkenntnisse gibt. Der Hamburger Fußball-Verband wird in enger Abstimmung mit den öffentlichen Stellen und dem Sportamt sowie mit dem DFB und den anderen Landesverbänden in der 17. Kalenderwoche (ab 20.04.) über weitere Schritte sprechen.
Seite:123»342